Praxis für Evolutionspädagogik und Praktische Pädagogik - Helga Postruschnik
Lernberaterin und Coach P.P. und Praktischer Pädagoge Evolutionspädagogin
Diplom Coach Diplom Lernberaterin

REFERENZEN

Erfahrung mit einem Grundschulkind, 2. Klasse

DANK der EVOLUTIONSPÄDAGOGIK:

Das Kind ist in der zweiten Klasse, wollte nicht mehr in die Schule, keine Hausaufgaben machen, hat nichts mehr gegessen und sich selbst gehauen. Auch im Fußball gibt's nur Stress.

Meine Bekannte und ich haben uns am Samstag gesehen und sie hat das erzählt. Da habe ich ihr von Frau Postruschnik erzählt.

Vorhin hat sie mich angerufen und erzählt, dass sie gestern mit ihr telefoniert hat. Der Sohn hat ein Affen und Fisch Problem. Sie sagte, nachdem sie sich ein Fischbuch angesehen hatten, wobei er total viel Spaß hatte, hat er zu ihr gesagt, und jetzt habe ich Hunger. Vor den Hausaufgaben hat sie die Übungen mit ihm gemacht, die sie jetzt täglich machen soll und es gab überhaupt kein Genörgel. Sie hat ihm auch Wörter diktiert, die alle richtig waren. Sie sagte sonst hat er die Buchstaben spiegelverkehrt geschrieben oder mitten im Satz Großbuchstaben. Eigentlich kann er es, aber seit diesem Schuljahr ging gar nichts mehr.

Ihr hat das Telefonat richtig gut getan sagt sie. Sie ist total glücklich und wir wollen irgend wann noch mal telefonieren. Bin gespannt wie es weiter geht.

Frau Postruschnik hat bestimmt magische Kräfte ... zum Glück!

 


 

Erfahrung Mutter mit Sohn (10 Jahre)

Unser Sohn (10 Jahre) hat im Sommer die Schule gewechselt. Seitdem fährt mit dem Bus in die 20 km entfernte Großstadt und geht dort in ein Gymnasium. Er ist sehr sensibel.

Bis zu den Herbstferien hatte er sich gut in die neue Schule eingelebt. Doch nach den Herbstferien, schon am Sonntagabend, ging es los: Er weinte, saß nur noch auf meinem Schoß und sagte er hat jetzt schon Heimweh, wenn er an morgen denkt. Es war wirklich schlimm ihn so zu sehen! Er konnte nicht einschlafen und weinte sich in den Schlaf. Alles gute Zureden half nichts. Weinend verließ er am nächsten Morgen das Haus. Um 9:30 Uhr rief das Sekretariat der Schule an, unser Sohn soll abgeholt werden, er sei nur am Weinen. Also holte ich unseren total aufgelösten Sohn ab.

Zuhause angekommen rief ich sofort Frau Postruschnik an. Nach einem kurzen Gespräch sagte sie mir die Übungen, die wir machen sollen. Wir legten sofort los.

Währenddessen merkte ich schon, wie sich seine ganze Haltung entspannte. Mehrmals verlangte er diese Aufgaben zu wiederholen. Ich war auf den nächsten Tag gespannt.

Er verließ traurig, aber nicht so aufgelöst wie am Vortag das Haus. Ich war in Rufbereitschaft, falls die Schule wieder anruft, doch das Telefon blieb still. Als er aus der Schule kam strahlte er und sagte, er habe gar kein Heimweh gehabt, es war ein toller Vormittag!! Wir machen weiterhin die Übungen (er verlangt sie), um ihn zu stärken und zu festigen.

Ich danke Frau Postruschnik von ganzem Herzen, die kompetente und schnelle Hilfe die durch Frau Postruschnik und die Evolutionspädagogik möglich ist, ist einfach gigantisch!! DANKE!!!

 


 

Erfahrungsbericht von einer Frau, 50 Jahre

Eine Freundin hat mir Evopäd und Frau Postruschnik empfohlen, weil ihre ganze Familie gute Erfolge erzielt hat. Obwohl ich keinerlei Vorerfahrungen mit dieser Methode hatte, konnte sie mir durch telefonische Beratung helfen.

Nach Austesten und Erklärung der Übung am Telefon habe ich die Übung täglich ca. 14 Tage zu Hause duchgeführt und konnte sofort eine Linderung meiner Beschwerden feststellen. Da sie einfach durchzuführen war und weniger als zehn Minuten Zeit benötigte habe ich sie problemlos jeden Morgen gemacht.

Mein inneres Gleichgewicht wurde von Tag zu Tag mehr stabilisiert und ich konnte nach ca. 14 Tagen wieder angstfrei zur Arbeit gehen und Konfliktsituationen ohne Panikattacken bestehen.

Diese erfolgreiche und unkomplizierte Methode würde ich bei Bedarf jederzeit wieder anwenden.